Poetry Slam Würzburg x MainLit Literaturfestival am 20. März 2022 / Gut Wöllried Rottendorf

Mit den Autor:innen Paulina Behrend (Hamburg), Marcel Schneuer (München), Lucia (Berlin) und Felix Meyer (Südtirol)

Vier Lesungen in einer und am Ende steht ein/e Sieger/in … Mit konventionellen Lesungen hat ein Poetry Slam tatsächlich nicht viel gemein. Kein Lesetisch mit Wasserglas, nur ein Mikro auf Stativ, mehr braucht es nicht. Die Texte werden vom Blatt gelesen, frei vorgetragen, mit vollem Körpereinsatz performt. Keine Hilfsmittel, keine Verkleidungen, nur das gesprochene Wort zählt. Keine Fachjury, sondern das Publikum stimmt darüber ab, was am besten gefiel.

Seit 2005 finden die Literaturspiele in Würzburg statt, und so gehört der Poetry Slam Würzburg unter Leitung und Moderation von Christian Ritter auch dieses Jahr zum Programm der MainLit. Vier der besten Poet:innen aus dem deutschsprachigen Raum sind geladen und zeigen, was sie am Mikrofon können. Das Publikum entscheidet!

Poetry Slam Würzburg x MainLit | 20.03.2022 | Gut Wöllried Rottendorf | Beginn 19.30 Uhr | Tickets 17 Euro, ermäßigt 14 Euro | Hier entlang zu den Tickets (beim Kartenkiosk Bamberg)

Best Of Poetry Slam am 12.12.21 – feat. Coremy

Der Poetry Slam Würzburg lässt das Jahr mit einer exquisit besetzten Best-Of-Ausgabe ausklingen. Am 12. Dezember erwartet das Publikum zur angenehmsten Sonntagszeit um 19 Uhr eine erlesene Auswahl der derzeit besten Poetinnen und Poeten aus dem deutschsprachigen Raum, der diesmal auch Italien (Südtirol) einschließt.

Das Publikum hat die Aufgabe, die Qualität der Wettbewerbsbeiträge zu bewerten, seine Lieblinge ins Finale zu schicken und am Ende die Siegerin oder den Sieger zu küren. Zur Auswahl stehen wahre Größen der Slam-Szene aus allen denkbaren Himmelsrichtungen.

Mona Harry (Hamburg)
Felix Maier (Südtirol)
Selina Seemann (Kiel)
Piet Weber (Berlin)
Andrea Maria Fahrenkampf (Saarbrücken)
Yannik Ambrusits (Würzburg, Bayrischer Meister)

Aber das ist noch nicht genug. Als Featured Artist sorgt die mit Preisen überschüttete Singer/Songwriterin COREMY aus Trier für die richtige Tonsetzung und das akkurate Humorlevel. Moderiert wird wie gewohnt von Slam-Zampano Christian Ritter.

Der Poetry Slam Würzburg wird durch das Programm NEUSTART KULTUR gefördert.

Poetry Slam Würzburg | 12. Detember 2021 | Einlass 18.00 Uhr, Beginn 19.00 Uhr | Posthalle | Tickets im Vorverkauf 12 Euro zuzüglich Gebühren, Abendkasse 17 Euro. Hier geht’s zu den Tickets (Link zum Posthalle-Ticketshop).

Poetry Slam am 10.10.21 – Es geht wieder los!

Der legendäre Poetry Slam ist wieder da! Am 10.10. und 12.12. gibt es noch zwei wohlgeordnete Ausgaben in diesem verrückten Jahr.

Am 10. Oktober erwartet die Zuschauerschaft zur angenehmsten Sonntagszeit um 19 Uhr eine erlesene Auswahl feinster Poetinnen und Poeten aus dem deutschsprachigen Raum beim literarisch-sportlichen Wettbewerb, der seit 2005 regelmäßig in Würzburg ausgetragen wird.

Als Featured Artist sorgt der mit Kabarettpreisen überschüttete Singer/Songwriter David Weber aus Berlin für die richtige Tonsetzung und das akkurate Humorlevel. Moderiert wird wie gewohnt von Slam-Zampano Christian Ritter.

Das Publikum hat die Aufgabe, die Qualität der Wettbewerbsbeiträge zu bewerten, seine Lieblinge aus dem Line-up ins Finale zu schicken und am Ende die Siegerin oder den Sieger zu küren. Zur Auswahl stehen mit ihren selbstverfassten Texten:

Victoria Helene Bergemann (Hamburg, Hamburger Slam-Meisterin 2021)
Aidin Halimi (Berlin, Berliner Slam-Meister 2021)
Luca Swieter (Köln)
Yannick Steinkellner (Graz)

Der Poetry Slam Würzburg wird durch das Programm NEUSTART KULTUR der Bundesregierung gefördert.

Poetry Slam Würzburg | 10. Oktober 2021 | Einlass 18.00 Uhr, Beginn 19.00 Uhr | Posthalle | Tickets im Vorverkauf 12 Euro zuzüglich Gebühren (Link zu Tickets hier), Abendkasse 17 Euro

Wir sehen uns wieder. Nicht am 6. Dezember. Aber am 31. Januar!

Wir ziehen den Guten Rutsch schonmal vor und verlegen unsere nächste Veranstaltung, die ursprünglich für den 6. Dezember geplante Doppelshow, auf den 31. Januar 2021.

Die Gründe liegen auf der Hand: So kurz nach dem derzeit geplanten Ende des Shutdowns gibt es für eine Indoor-Veranstaltung, die darauf angelegt ist, es im Rahmen des Hygienekonzepts möglichst vielen Menschen zu ermöglichen, eine Kulturveranstaltung zu besuchen, keinerlei Planungssicherheit. Wer macht grade Ausgehpläne für das erste Dezember-Wochenende? Niemand.
Ob denn im Dezember überhaupt wieder veranstaltet werden darf und in welchem Umfang, ist sowieso auch höchst ungewiss. Deshalb greifen wir mit unserer Entscheidung vor, winken mit den gewaschenen Händen und lächeln freundlich hinter der Maske.

Schon gekaufte Tickets werden übernommen oder können zurückgegeben werden.

Und nochmal! Zweimal Slam am 6. Dezember

Willkommen zum sportlichen Wortwettstreit zu Nikolaus! Da derzeit maximal 200 Zuschauer:innen pro Veranstaltung in der Posthalle zugelassen sind, gibt es im Dezember noch einmal zwei Ausgaben des Poetry Slams.

Nachmittags: 16.00 Uhr Einlass, 17.00 Uhr Beginn
Abends: 19.15 Uhr Einlass, 20.15 Uhr Beginn


Wir empfehlen, Tickets über den Vorverkauf zu erwerben und dennoch nicht allzu knapp zu kommen, denn am Einlass müssen Kontaktzettelchen ausgefüllt werden und jede/r wird an die besten Plätze geleitet. Sollten Tickets übrig sein, gibt es auch Abendkassen. Und was gibt es zu sehen?

Einen Dicherwettstreit auf höchstem Niveau. Slammer:innen aus nah und fern wettstreiten darum, sich und ihre Texte möglichst einnehmend zu verkaufen. Das Publikum entscheidet über Qualität, Sieg und Niederlage. Moderiert wird von Slam-Zampano Christian Ritter.

Im Line-up stehen:

Rahel Behnisch (Regensburg)
Markus Riks (Erlangen)
Rebecca Treger (Berlin)
Raphael Breuer (München)
Michi Malcherek (Nürnberg)

und weitere

Die Veranstaltungen finden ohne Pausen statt, für die kleine Erfrischung zwischendurch bleibt die Theke stets geöffnet. Der Mund-Nase-Schutz ist am Platz nicht erforderlich, bei Bewegung in der Halle aber Pflicht.

Der Poetry Slam Würzburg wird gefördert durch die Stadt Würzburg.

Poetry Slam zu Nikolaus – Tickets 15 Euro zzgl. Gebühren, Abendkasse 20 Euro

Zeiten Nachmittag: Einlass 16.00 Uhr, Beginn 17.00 Uhr, Ende 18.45 Uhr.
Zeiten Abend: Einlass 19.15 Uhr, Beginn 20.15 Uhr, Ende 22.00 Uhr.